bull-buildings [salzburg / fuschl]

hangar 7Die Red Bull GmbH mit Sitz in Fuschl am See wurde 1984 von Dietrich Mateschitz und dem thailändischen Geschäftsmann Chaleo Yovidhya gegründet. Beide halten heute offiziell 49% der Firmenanteile, die restlichen 2% hält Yovidhyas Sohn Chalerm, der in London wohnt.

2006 wurden weltweit erstmals mehr als drei Milliarden Dosen Red Bull getrunken. Damit stieg der Unternehmensumsatz des Salzburger Energydrink-Herstellers um 22,9% auf 2,64 Milliarden Euro. Im Jahr davor war erstmals die Umsatzmarke von 2 Milliarden Euro überschritten und ein Nettogewinn von 141,5 Mill Euro ausgewiesen worden. Die Umsatzzahlen sind in der Vergangenheit regelmäßig zwischen 20 und 30% pro Jahr gestiegen. Hauptgrund dafür sind die nach wie vor schrittweise weltweite Expansion sowie die Verkaufsentwicklung in den Märkten Osteuropa (+ 53%), Italien (+ 48%) oder USA (+ 27%). Am 1. April 2008 erhielt Red Bull auch die Zulassung in Frankreich, die Anfang 2007 kurzfristig abermals verweigert worden war und ist somit nun überall in Europa erhältlich.

Den Fokus weiterer Expansion legt Red Bull auf die Länder Russland, Mexiko, Japan und China. Wachstum und Investitionen werden aus dem Free Cash Flow finanziert. Red Bull beschäftigte per Ende 2006 in über 130 Ländern 3.903 Mitarbeiter (Quelle: Salzburgwiki)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.